!! LAGERRÄUMUNG !! Alles muss raus.
Jetzt gleich zuschlagen und bis zu 75% sparen!
Sensationelle Angebote bis zum 15.12.2017

Bänke

Gartenbänke als Entspannungsort und Gestaltungsmittel im Garten

Die Pflege eines eigenen Gartens wirkt auf mehrere Arten erholsam auf Körper und Seele: Immerhin sind Sie bei der Gartenarbeit nicht nur an der frischen Luft und in der Sonne, sondern können sich auch ganz im eigenen Tempo bewegen und den eigenen Möglichkeiten entsprechend betätigen. Wenn dann nach getaner Arbeit der Garten als ein kleines Paradies der Farben und Blütenformen erblüht, erhalten Sie den Lohn für Ihre Gartenarbeit. Wenn Sie an den richtigen Stellen im Garten gemütliche Gartenbänke aufstellen, dann können Sie an den schönsten Sichtachsen entspannt den Blick über Blumenbeete, die weitere Landschaft oder auch über einen kühlen Teich mit vielen Fischen und Insekten schweifen lassen. Eine Sitzbank ist aber im Garten auch nicht nur Mittel zum Zweck, sondern mindestens ebenso ein Gestaltungsmittel. Schließlich gibt es mittlerweile von den verschiedensten Herstellern eine Fülle an Gartenbänken, die sich nicht nur im Material, sondern auch im stilistischen Dekor und Formdesign stark unterscheiden. Bei der Auswahl Ihrer neuen Bänke aus Holz oder anderen Materialien kommt es nicht nur auf den eigenen Geschmack, sondern auch auf den restlichen Gestaltungsstil im Garten und die geplante Nutzungsart an.

Die richtige Ausführung und Größe auswählen
Zunächst einmal stehen Gartenbänke optisch und funktional nicht nur für das gemütliche Rast machen auf einem Spaziergang oder im eigenen Garten, sondern auch für Geselligkeit. Da Bänke aus Kunststoff, Holz oder Metall in der Regel mindestens 2 oder 3 Personen einen entspannenden Sitzplatz bieten, laden Sie zu einer gemütlichen Unterhaltung zwischen Freunden, Partnern oder Nachbarn ein. Ein Unterscheidungskriterium ist auch das Vorhandensein einer Rückenlehne. Währen manche Bänke aus Holz wie das Modell Lutyens von Alexander Rose über mondäne Rückenlehne mit funktionalem und ästhetischem Mehrwert verfügen, sind andere Gartenbänke wie die Adria-Serie von Fischer-Möbel komplett ohne Rückenlehne und wie eine klassische Bierbank konstruiert. So lassen sich diese eher minimalistischen Bänke gut in eine moderne Terrassenbestuhlung einbinden und im Zweifelsfall während der Winterzeit oder bis zur nächsten Nutzung platzsparend lagern. Bänke aus Rattan sind etwas für verspielte Gärten, die an klassischen, englischen Gestaltungsidealen orientiert sind. Da ihr Material selbst direkt aus der Natur stammt, durchbrechen sie den natürlichen Charme der Bäume und Sträucher nicht so stark wie manche moderne Alu Bänke oder Bänke aus Edelstahl. Bänke aus Rattan sind gegenüber der Witterung aber auch etwas empfindlicher als Bänke aus Kunststoff oder Bänke aus Edelstahl. Deshalb sollten Sie möglichst einen Platz im Gartenhaus oder im Keller haben, an dem Sie Bänke aus Rattan überwintern lassen können. Bänke aus Holz sind heutzutage meist so imprägniert oder aus hochwertigen Hölzern wie Teak gefertigt, dass sie auch mit wenig Pflege lange haltbar sind. Besonders haltbar sind Bänke aus Kunststoff, die auch im Falle von Verschmutzungen einfach mit einem Hochdruckreiniger gesäubert werden können.

Die Form von Gartenbänken an den Aufstellort anpassen
Bänke aus Holz und Alu Bänke gibt es in unzähligen Größen, Formen und Farbschlägen. Es gibt aber auch bei der Form Sondermodelle für bestimmte Einsatzorte. Wenn Sie in Ihrem Garten über einen sehr alten Baum mit dickem Stamm und mächtiger Krone verfügen, dann können Sie diesen mit einer sogenannten Baumbank als absoluten Hingucker für sich selbst und für Gäste gestalten. Bänke aus Holz wie die schlichte Baumbank von Alexander Rose bieten rund um einen dekorativen Baum im Garten zahlreiche Sitzplätze unter dessen Schatten spendender Baumkrone.

Gartenbänke als Entspannungsort und Gestaltungsmittel im Garten Die Pflege eines eigenen Gartens wirkt auf mehrere Arten erholsam auf Körper und Seele: Immerhin sind Sie bei der Gartenarbeit... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bänke

Gartenbänke als Entspannungsort und Gestaltungsmittel im Garten

Die Pflege eines eigenen Gartens wirkt auf mehrere Arten erholsam auf Körper und Seele: Immerhin sind Sie bei der Gartenarbeit nicht nur an der frischen Luft und in der Sonne, sondern können sich auch ganz im eigenen Tempo bewegen und den eigenen Möglichkeiten entsprechend betätigen. Wenn dann nach getaner Arbeit der Garten als ein kleines Paradies der Farben und Blütenformen erblüht, erhalten Sie den Lohn für Ihre Gartenarbeit. Wenn Sie an den richtigen Stellen im Garten gemütliche Gartenbänke aufstellen, dann können Sie an den schönsten Sichtachsen entspannt den Blick über Blumenbeete, die weitere Landschaft oder auch über einen kühlen Teich mit vielen Fischen und Insekten schweifen lassen. Eine Sitzbank ist aber im Garten auch nicht nur Mittel zum Zweck, sondern mindestens ebenso ein Gestaltungsmittel. Schließlich gibt es mittlerweile von den verschiedensten Herstellern eine Fülle an Gartenbänken, die sich nicht nur im Material, sondern auch im stilistischen Dekor und Formdesign stark unterscheiden. Bei der Auswahl Ihrer neuen Bänke aus Holz oder anderen Materialien kommt es nicht nur auf den eigenen Geschmack, sondern auch auf den restlichen Gestaltungsstil im Garten und die geplante Nutzungsart an.

Die richtige Ausführung und Größe auswählen
Zunächst einmal stehen Gartenbänke optisch und funktional nicht nur für das gemütliche Rast machen auf einem Spaziergang oder im eigenen Garten, sondern auch für Geselligkeit. Da Bänke aus Kunststoff, Holz oder Metall in der Regel mindestens 2 oder 3 Personen einen entspannenden Sitzplatz bieten, laden Sie zu einer gemütlichen Unterhaltung zwischen Freunden, Partnern oder Nachbarn ein. Ein Unterscheidungskriterium ist auch das Vorhandensein einer Rückenlehne. Währen manche Bänke aus Holz wie das Modell Lutyens von Alexander Rose über mondäne Rückenlehne mit funktionalem und ästhetischem Mehrwert verfügen, sind andere Gartenbänke wie die Adria-Serie von Fischer-Möbel komplett ohne Rückenlehne und wie eine klassische Bierbank konstruiert. So lassen sich diese eher minimalistischen Bänke gut in eine moderne Terrassenbestuhlung einbinden und im Zweifelsfall während der Winterzeit oder bis zur nächsten Nutzung platzsparend lagern. Bänke aus Rattan sind etwas für verspielte Gärten, die an klassischen, englischen Gestaltungsidealen orientiert sind. Da ihr Material selbst direkt aus der Natur stammt, durchbrechen sie den natürlichen Charme der Bäume und Sträucher nicht so stark wie manche moderne Alu Bänke oder Bänke aus Edelstahl. Bänke aus Rattan sind gegenüber der Witterung aber auch etwas empfindlicher als Bänke aus Kunststoff oder Bänke aus Edelstahl. Deshalb sollten Sie möglichst einen Platz im Gartenhaus oder im Keller haben, an dem Sie Bänke aus Rattan überwintern lassen können. Bänke aus Holz sind heutzutage meist so imprägniert oder aus hochwertigen Hölzern wie Teak gefertigt, dass sie auch mit wenig Pflege lange haltbar sind. Besonders haltbar sind Bänke aus Kunststoff, die auch im Falle von Verschmutzungen einfach mit einem Hochdruckreiniger gesäubert werden können.

Die Form von Gartenbänken an den Aufstellort anpassen
Bänke aus Holz und Alu Bänke gibt es in unzähligen Größen, Formen und Farbschlägen. Es gibt aber auch bei der Form Sondermodelle für bestimmte Einsatzorte. Wenn Sie in Ihrem Garten über einen sehr alten Baum mit dickem Stamm und mächtiger Krone verfügen, dann können Sie diesen mit einer sogenannten Baumbank als absoluten Hingucker für sich selbst und für Gäste gestalten. Bänke aus Holz wie die schlichte Baumbank von Alexander Rose bieten rund um einen dekorativen Baum im Garten zahlreiche Sitzplätze unter dessen Schatten spendender Baumkrone.

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 48
1 von 48
Zuletzt angesehen